Do., 9.12., 17-19 Uhr: Stoppt das Sterben an den EU-Außengrenzen

Herzliche Einladung mit der Bitte zu kommen und es weiterzusagen. Der Flüchtlingsrat Mainz lädt ein zur Mahnwache am Gutenbergdenkmal, Do., 9.12., 17-19 Uhr, Gutenbergplatz 5, 55116 Mainz

Aufnahme jetzt

84 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, so viele wie noch nie, seit der Gründung des UNHCR 1951. Allein in der Türkei mit 83 Mill. EW leben 3,6 Mill. Flüchtlinge, in Deutschland 1,2 Mill. und in der ganzen EU mit 450 Mill. EW gerade mal 3,1 Mill. Flüchtlinge. Kein Verständnis haben wir für die Rechtsbrüche und Menschenrechtsverletzungen der polnischen und griechischen Regierung, die in vielen Fällen Schutzsuchende zurückschiebt, Ihnen das Asylrecht, humanitäre und medizinische Hilfe verwehrt. Auch die deutsche Bundesregierung unterstützt in großen Teilen dieses Verhalten (vgl. Offener Brief: https://seebruecke.org/aktuelles/zur-lage-an-pol-bel-grenze-offener-brief-an-die-kanzlerin).

Wir wollen die Kriege, die Ausbeutung von Mensch und Natur, die Aufrüstung der Groß- und Regionalmächte und die wachsende Spaltung in Reich und Arm nicht ausblenden.

Am Vorabend des Tags der Menschenrechte laden wir Sie ein mit uns zusammen die Mainzer_innen und unsere Stadträte und Abgeordneten auf die Menschenrechte aufmerksam zu machen, insbesondere auf das Recht auf Asyl und die Aufnahme von Flüchtlingen.

Setzen Sie sich mit uns für den Abbau der Zäune der Unmenschlichkeit und der Menschenrechtsverletzungen an den EU-Außengrenzen in Polen, Griechenland, Kroatien, Italien, Spanien, usw. ein. Unterstützen Sie die Aufnahme von Flüchtlingen in der Bundesrepublik und der EU.

Gerhard Trabert von Armut und Gesundheit, Behrouz Asadi von den Malteser Werken, Ingrid Reidt, pax christi-Mitglied und weitere Aktive aus Mainz werden von Ihren Erfahrungen im Einsatz für die Flüchtlinge und ihre Rechte berichten.

Kommen Sie zur Mahnwache mit Mund-Nasenschutz, halten sie 1,5m Abstand und bringen Sie eine Kerze mit. Gerne auch in Grün, dem Symbol für Hilfe in der polnischen Grenzregion.

Wenn Sie nicht kommen können, stellen Sie eine grüne Kerze ins Fenster und teilen ein Foto oder Video über Facebook, Instagram, …oder den Hashtag #GrünesLichtFürAufnahme.https://fluechtlingsrat-mainz.de/do-9-12-17-19-uhr-stoppt-das-sterben-an-den-eu-aussengrenzen

Sprechen Sie unsere Stadträte, Landes- und Bundestagsabgeordneten auf unsere Forderungen und den offenen Brief an die Bundeskanzlerin an.

Veranstalter: Flüchtlingsrat Mainz